Haus of  Xhaos  versteht sich als para-institutionelles Format.

Haus Of Xhaos ist ein pluri-mediales Projekt des Produktionsduos Rosh Zeeba und Xenia Ende.

Haus of Xhaos arbeitet an den Schnittstellen von Kulturtheorie, zeitbasierten Medien, Performance, Drag und Hybridformaten.

 

 

Rosh Zeeba arbeitet in den Bereichen Performance, Video, Film und Theorie. Sie wurde in Teheran, Iran, geboren und studierte angewandte Theaterwissenschaft in Gießen, Deutschland, und zeitbasierte Medien und Film an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg, Deutschland.

Die Verwendung erweiterter Medien durch einen performativen Ansatz ermöglicht es Zeeba, die Idee des Storytellings neu zu denken und das Reich des queeren orientalistischen Futurismus zu eröffnen. Die Geschichte erzählt sich selbst und wird durch Raum, Bild und Betrachter:innen miteinander verwoben. Zeeba beschäftigt sich mit postdramatischem Kino, Post-Cyberfeminismus und Queer-Theorie.

Topics: Being Of Color, intersectional feminism, traversing, glitching, educating, irritating, interlacing, rissiger roter Faden, Angry with a soft touch.

 

Xenia Ende macht neurotrans*verse Performation. Das ist eine erfundenes Klammerwort besetehend aus Neurodiversität , Trans-Gender/Sexualität, sowie Performance und Perforation. Soft with an angry touch. 

 

Haus Of Xhaos Podcast hier hören:  freie-radios oder Mixcloud 

 

IMAGINING OTHERWISE

News